Spirituelles Indien - Rundreise ab/an Delhi, ärztlich begleitet

  • Linienflug mit Lufthansa (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Delhi und zurück in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfers und ärztlich begleitete Rundreise im klimatisierten Reisebus/Minibus je nach Gruppengröße inkl. Eintrittsgelder
  • 13 Übernachtungen in 3,5 */ 4* -Hotels /Heritage-Hotels 
  • direkter Hotelbezug nach Ankunft an Tag 2
  • Unterbringung im Doppelzimmer 
  • 14 x Halbpension (Abendessen Tag 2 bis Abendessen Tag 15)
  • Besuch des Taj Mahal
  • Besuch einer Kamelfarm und des Junagarh Forts in Bikaner
  • Besuch de Rathambore-Nationalparks mit Safari
  • Mehrangart-Fort in Jodhpur
  • Besuch des Amber Forts in Jaipur und Geländewagen-Safari
  • 1 Reiseführer Indien pro Zimmer (eBook)
  • Begleitung durch einen erfahrenen, in Deutschland zugelassenen Arzt
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • Corona-Reiseschutz der Hanse Merkur
p.P.  ab 1.999,00 €
 

Zur Buchungsanfrage

Impressionen

Spirituelles Indien – mit ärztlicher Begleitung !                                   

Es gibt viele Gründe, nach Indien zu reisen. Das Bewahren alter Kulturen, die Freundlichkeit und Offenheit der Menschen werden auch Sie während Ihrer Reise erleben. Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Tage im Land der Maharadschas ! 

Reiseverlauf

1. Tag – Anreise

Linienflug von Frankfurt nach Delhi.

2. Tag – Delhi – Mandawa (ca. 260 km)

In der Nacht Ankunft in Delhi. Nach der Begrüßung durch die deutschsprachige Reiseleitung fahren Sie zu Ihrem Hotel in der Nähe von Delhi und haben die Möglichkeit sich von der Anreise zu erholen. Nach einem stärkenden Frühstück fahren Sie in das verschlafene Wüstenstädtchen Mandawa. Hier stehen einige der schönsten Haveli-Häuser, die früher von den reichen Handelsfamilien erbaut und bewohnt wurden. Sie unternehmen einen Ausflug mit einem von Kamelen gezogenen Wagen und können bei gutem Wetter einen atemberaubenden Sonnenuntergang genießen, während Ihnen Tee oder Kaffee gereicht wird – ein perfekter Urlaubsstart!

3. Tag – Mandawa – Bikaner (ca. 190 km)

Auf Ihrem Weg nach Bikaner besichtigen Sie einige der berühmten Havelis in der Shekhawati-Region. Die Wüstenstadt Bikaner ist geschützt durch eine Mauer und beherbergt in ihrem alten Zentrum prächtige Havelis sowie eine überschaubare Altstadt mit vielen kleinen und verwinkelten Gässchen. Nach der Ankunft besuchen Sie die einzige staatliche Kamelfarm Asiens, auf der Hunderte von Kamelen leben. Am späten Nachmittag erreichen Sie das Junagarh Fort. Erbaut aus gelbem Marmor und mit filigranen Lackarbeiten, Wandmalereien und Spiegel- und Glaseinlagen ausgeschmückt, beinhaltet es einige prächtige Paläste und ist eines der schönsten und am besten erhaltenen Denkmäler der Rajputen. Anschließend erfolgt der Hoteltransfer. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

4. Tag – Bikaner – Sodakore (ca. 280 km)

Weiterfahrt durch die Wüstenlandschaft nach Sodakore. Entspannen Sie sich nach der Ankunft am Nachmittag etwas im Hotel, bevor Sie am Abend mehr über die indische Küche erfahren. Vor dem Abendessen nehmen Sie in einer kleinen Gruppe an einer Kochvorführung teil, bei der Ihnen gezeigt wird, wie das Essen zubereitet wird und welche Zutaten dafür genutzt werden (Dauer ca. 30 – 60 Min.). Es werden Lal Maas, ein Fleischgericht, und Paneer Pokora, ein vegetarisches Gericht mit Hüttenkäse oder als Curry gekocht.

5. Tag – Sodakore – Jaisalmer – Sodakore (ca. 60 km)

Noch vor dem Frühstück, zum Sonnenaufgang, haben Sie die Möglichkeit, an einer Yoga & Pranayama-Übung teilzunehmen um Körper und Geist in Einklang zu bringen (Dauer ca. 30 – 45 Min.). Entspannt geht es anschließend weiter nach Jaisalmer. Errichtet aus gelbbraunem Sandstein ist sie die vielleicht schönste Wüstenstadt der Welt. Fühlen Sie sich zurückversetzt in die Geschichten aus 1.001 Nacht und genießen Sie die besondere Atmosphäre. Nach der Ankunft besichtigen Sie verschiedene Havelis, die von den örtlichen Steinmetzen angefertigt wurden. Außerdem können Sie durch die Gassen des Ortes schlendern und einen Bummel durch die kleinen Verkaufsstände und Läden unternehmen, bevor Sie schließlich die Zitadelle erreichen. Genießen Sie von hier eine einmalige Aussicht auf die Wüste! Am späten Nachmittag erleben Sie bei untergehender Sonne eine gemütliche Geländewagenfahrt durch die Dünen, bei der Sie mit etwas Glück auch einige Wüstenbewohner wie zum Beispiel Antilopen, Gazellen oder Wüstenfüchse sehen werden.

6. Tag – Sodakore – Jodhpur (ca. 240 km)

Fahrt nach Jodhpur, der zweitgrößten Stadt in Rajasthan. Wissen Sie, warum die Stadt auch den Beinamen „Die Blaue Stadt“ trägt? Jedes Haus der Altstadt ist mit blauer Farbe angestrichen. Nach der Ankunft besuchen Sie das Mehrangarh-Fort, welches sich auf einem mächtigen, 120 m hohen Felsen erhebt. Innerhalb des Forts, das noch immer dem Maharadscha von Jodhpur gehört, gibt es eine ganze Reihe von weiträumigen Innenhöfen und Palästen. Vom Fort aus haben Sie einen herrlichen Ausblick auf die 500 Jahre alte Stadt. Danach besichtigen Sie den Jaswant Thada, das Grabmal der Maharadschas von Jodhpur. Erbaut aus weißem Marmor, ist es ein Ort der Stille abseits des geschäftigen Treibens in der Stadt. Im Anschluss erwartet Sie noch ein kurzer Bummel über den Basar.

7. Tag – Jodhpur – Ranakpur – Udaipur (ca. 290 km)

Auf dem Weg nach Udaipur sehen Sie den berühmten Jain-Tempelkomplex von Ranakpur. Ist Ihnen bewusst, dass dieser zu den 5 wichtigsten Pilgerstätten des Jainismus gehört und schon im 15. Jahrhundert erbaut wurde? Weißer Marmor durchzieht den Tempel, der insgesamt 1.444 Säulen im Haupttempel aufweist. Das Besondere daran ist, dass jede Säule unterschiedlich gestaltet wurde. Entdecken Sie Reliefs zu den ewigen Themen Sexualität, Geburt und Leben. Danach Weiterfahrt nach Udaipur, der wohl romantischsten Stadt in Rajasthan. Die harmonische Mischung aus weiß getünchten Gebäuden, Marmorpalästen, Gärten, Tempeln und Havelis am zauberhaften Pichola-See trägt stolz den Beinamen „Venedig des Ostens“.

8. Tag – Udaipur

Heute starten Sie den Tag mit einem gemütlichen Spaziergang vom Stadtpalast bis zum Delhi-Tor. Der 1725 erbaute Stadtpalast besticht durch seine Verzierungen mit glitzernden Spiegeln und unzähligen Ornamenten. Von dort aus gehen Sie weiter zum Jagdish-Tempel aus dem 17. Jahrhundert, der dem Gott Vishnu gewidmet wurde, bevor Sie schließlich den Uhrenturm und den vegetarischen Markt erreichen. Danach sehen Sie den reizvollen Park Sahelion Ki-Bari, der für die Damen des Hofes im 18. Jahrhundert angelegt wurde. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Pichola-See (Bitte beachten Sie, dass die Durchführung der Bootsfahrt von der Höhe des Wasserstands abhängt. Alternativ Besuch des Nagda- und Eklingji-Tempels).

9. Tag – Udaipur – Deogarh (ca. 140 km)

Am Morgen Fahrt nach Deogarh. Nach dem Check-in können Sie sich kurz ein wenig im Hotel entspannen. Danach werden Sie nach Phulad gebracht, von wo aus Sie eine einzigartige Zugfahrt durch die wunderschöne Landschaft Indiens unternehmen. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die gemütliche Fahrt durch Tunnel und über hohe Brücken. Nach der Ankunft in Kamli Ghat geht es mit dem Bus zurück ins Hotel. Bei einem Bummel durch ein nahegelegenes Dorf und einem Markt, können Sie die Einheimischen bei ihrer Arbeit beobachten. Die Künstler und Handwerker gewähren Ihnen nähere Einblicke in ihre Kunst, die sie in Handarbeit hergestellt haben.

10. Tag – Deogarh – Jaipur (ca. 280 km)

Nach dem Frühstück geht es weiter nach Jaipur. Die Stadt ist wegen ihrer pinken Häuser auch als „Pink City“ bekannt. Jaipur ist die Hauptstadt von Rajasthan und im Zentrum wimmelt es von Menschen, Rikschas, Tuktuks, Kühen und Autos. Nach der Ankunft am Nachmittag steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Unternehmen Sie einen kurzen Spaziergang auf eigene Faust oder erholen Sie sich im Hotel.

11. Tag – Jaipur

Heute unternehmen Sie einen Ausflug mit dem Geländewagen zum Amber Fort. Auf dem Weg halten Sie für einen Fotostopp am Palast der Winde. Im Inneren des klassisch romantischen Forts bestaunen Sie gemalte Szenen in Miniatur – zum Beispiel von Festen, Kriegen und der Jagd sowie viele kleine Spiegel an Wänden und der Decke der Siegeshalle (Jag Mandir). Am Nachmittag sehen Sie die Stadt und den Stadtpalast. Wussten Sie, dass ein Teil von der Familie des Maharadschas bewohnt wird und ein anderer Teil das Museum beherbergt? Danach Besuch des Observatoriums Jantar Mantar, welches aus Stein und Marmor erbaut ist und gleichzeitig eines der größten der Welt darstellt. Bei einer gemütlichen Rikschafahrt genießen Sie lebhafte Atmosphäre der Stadt.

12. Tag – Jaipur – Ranthambore Nationalpark (ca. 160 km)

Am Vormittag erfolgt die Weiterfahrt zum Ranthambore Nationalpark. Mit 400 km² gehört er zu den größten Wild- und Naturschutzgebieten in Nordindien. Wissen Sie, woher der Park seinen Namen hat? Im Inneren liegt die Festung Ranthambore, die im 10. Jahrhundert erbaut wurde und imposant auf einem Hügel thront. Zusammen mit dem Kaila-Devi-Wildreservat und weiteren kleineren Reservaten bildet der Park das Ranthambore-Tigerreservat. Nach der Ankunft im Hotel und einem Mittagessen starten Sie zu einer spannenden Tiersafari. Mit viel Glück sehen Sie auch einen der majestätischen Bengaltiger.

13. Tag – Ranthambore – Dholpur (ca. 230 km)

Heute geht es weiter nach Dholpur. Die Stadt ist besonders bekannt für ihre lebhafte Geschichte und die dort vorkommenden roten Sandsteine, die sich in der Architektur der Stadt widerspiegeln. Bereits von weitem empfängt Sie der spektakuläre Raj Niwas-Palast. Am Nachmittag Ankunft im Hotel, wo Sie die Gelegenheit haben, sich etwas auszuruhen. Am Abend besichtigen Sie den Machkund-Tempel. Die Tempelanlage ist nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt und gehört zu den heiligsten Orten und wichtigsten Hindu-Pilgerzentren in Indien.

14. Tag – Dholpur – Agra (ca. 60 km)

Am Morgen haben Sie die Möglichkeit zu einer Bootsfahrt auf dem Chambal-Fluss (vor Ort buchbar, ca. 15 Euro). Genießen Sie die besinnliche Atmosphäre und Ausblicke auf sandige Schluchten, welche die Ebene wie ein tausendfach verästeltes Labyrinth durchziehen. Mit etwas Glück bekommen Sie hier Flusskrokodile und Ganges-Delfine zu sehen. Aufgrund der zu erwartenden Wasserstände in der Jahreszeit wird für die Anreise am 13.09.22 alternativ ein Geländewagen-Ausflug durch die Schluchten des Chambal-Flusses angeboten. Anschließend Weiterfahrt nach Agra. Hier steht ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise auf dem Programm: das legendäre Grabmal Taj Mahal! 1631 ließ Mogulkaiser Shah Jahan dieses Bauwerk von über 20.000 Arbeitern zur Erinnerung an seine Gemahlin Mumtaz Mahal errichten. Die in weißem Marmor eingebetteten Halbedelsteine des Mausoleums fangen das Licht des Mondes in der Nacht und die Strahlen der Sonne am Tag ein und lassen es wie ein funkelndes Juwel erstrahlen. Wo schauen Sie zuerst hin, auf das Spiegelbild im Wasserbecken oder auf das Original, das am Ende thront? Zudem besichtigen Sie das Rote Fort. Es ist mit seinen majestätischen Toren, prachtvollen Türmen und Bastionen eine der größten Befestigungsanlagen der Welt. 20 m hohe Doppelmauern werfen ihre schützenden Schatten und lassen die Machtstellung des 3. Mogul Eroberers erahnen.

 15. Tag – Agra – Delhi (ca. 210 km)

Nach dem Frühstück geht es zurück nach Delhi. Dort angekommen unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Alt Delhi. Die größte Moschee Indiens, Jama Masjid sowie das Denkmal von Mahatma Ghandi, das Raj Ghat sind nur einige Ihrer Besichtigungspunkte. Anschließend geht es weiter nach Neu Delhi. Vorbei am India Gate, dem Rashtrapati Bhavan und dem Parlamentshaus besuchen Sie das Qutab Minar, Indiens höchstes Minarett und ein Siegeszeichen der Muslime des 12. Jahrhunderts. Bei einem letzten gemeinsamen Abendessen lassen Sie das Erlebte Revue passieren, bevor es an der Zeit ist Abschied zu nehmen. Vor dem Transfer zum Flughafen gegen Mitternacht, haben Sie nochmal die Möglichkeit sich in einem Hotel frisch zu machen und sich auf die Rückreise vorzubereiten.

16. Tag – Abreise

Eine eindrucksvolle Reise durch das bunte Indien geht zu Ende. Es erfolgt der Rückflug nach Deutschland. Ankunft in Frankfurt ist am gleichen Tag.

Hinweis zum Reiseverlauf:

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

 

Termine und Preise

Di. 11.10.202215 Tage, Halbpensionab 1.999,00 €
Di. 01.11.202215 Tage, Halbpensionab 1.999,00 €