Aktiv das Baltikum erkunden

  • 10-tägig inklusive Flug
  • Mittelklassehotels mit Frühstück
  • incl. Kanutour, Fahrradtour und Moorwanderung
  • Elektroroller-Tour in Vilnius
  • Naturschönheit Kurische Nehrung mit Thomas-Mann-Haus und Bernsteingalerie
  • Besichtigung Biobauernwirtschaft
  • Stadtbesichtigungen
  • deutschsprachige Reiseleitung
p.P. ab 1.399,00 €
 

Zur Buchungsanfrage

Impressionen

Freuen Sie sich auf spannende Aktivitäten zu Wasser und zu Land: eine Kanutour, eine Moorwanderung im Nationalpark Soomaa und eine Fahrradtour sind besondere Highlights Ihrer Erlebnisreise !

 

Reiseverlauf

  

1. Tag – Anreise

Flug nach Riga. Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Hotel.

2. Tag – Riga – Liepaja – Nida (ca. 360 km)

Nach einer erholsamen Nacht und einem landestypischen Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Liepaja. In der Bio-Bauernwirtschaft „Turaida“ erfahren Sie alles über den Anbau von Kräuter- und Arzneipflanzen. Erfahren Sie Wissenswertes über die 70 verschiedenen Heilpflanzen, die hier angebaut werden. „Die Stadt des Windes“ wie die Hafenstadt Liepaja im Osten Lettlands auch genannt wird, lernen Sie bei einem Stadtrundgang näher kennen. Im Anschluss Weiterfahrt nach Nida.

3. Tag – Nida

Lange, sattgrün bewachsene Sanddünen, dichte Kiefern- und Erlenwälder und die Weite der tiefblauen Ostsee. Die Schönheit der Kurischen Nehrung lässt Sie die Welt um sich herum vergessen. Der Sage nach hat die gutherzige Riesin Neringa diesen schönen Sandstreifen aufgeschüttet, um die Fischer vor dem gefährlichen Meer zu schützen. Charmante Pensionen, gemütliche Gartencafés, reetgedeckte und bunt verzierte Häuschen – das ist Nida. Einige der Giebel sind mit Tierköpfen geschmückt. Das soll das Böse von diesem liebenswerten Ort fernhalten. Auf einer kleinen Anhöhe befindet sich das Thomas-Mann-Haus in dem der Schriftsteller mehrere Sommer mit seiner Familie verbrachte. Wussten Sie, dass die Kurische Nehrung auch berühmt ist für ihre Bernsteinfunde. Diese können Sie in der Bernsteingalerie entdecken. Anschließend wandern Sie durch die „Tote Düne“. Ihren Namen hat das Naturreservat von ihrem starken Bewuchs. In Juodkrantė auf dem Hexenberg erwartet Sie eine Vielzahl von Holzskulpturen, die Figuren aus litauischen Märchen darstellen. (Schwierigkeitsgrad: mittel, Dauer: 2 Stunden). Rückfahrt nach Nida.

4. Tag – Nida – Trakai – Vilnius (ca. 340 km)

Nach dem Frühstück fahren Sie über Kaunas nach Trakai. Hier wartet schon ein leckeres Picknick auf Sie. Gestärkt heißt es dann Schwimmwesten an, Paddel in die Hand und auf geht es zur Kanu-Tour auf dem Galve-See. Während der 2-stündigen Tour durch zwei miteinander verbundene Seen genießen Sie die Ausblicke auf die unberührte Natur und die idyllische Atmosphäre zu Wasser. Auf einer Insel inmitten dieses Seen-Labyrinths thront die Wasserburg von Trakai. Wussten Sie, dass diese gotische Festung eines der beliebtesten Ausflugziele des Landes ist? Bei einer Besichtigung der Wasserburg von außen, begeben Sie sich auf die Spuren der litauischen Großfürsten. Gegen Nachmittag machen Sie sich auf den Weg nach Vilnius.

5. Tag – Vilnius – Anykščiai – Cesis (ca 350 km)

Nur etwa 40 km von der weißrussischen Grenze entfernt liegt Vilnius, die Hauptstadt Litauens. Die Stadt heißt Sie zwischen waldreichen Gebieten und den Mündungen zweier Flüsse herzlich willkommen. Sie begeben sich auf eine Entdeckungsreise in eine der größten Altstädte Europas. Während einer Stadtbesichtigung inklusive Stadtrundgang besichtigen Sie unter anderem die Stanislav-Kathedrale, die Anna- und Bernhardiner-Kirche, die alte Universität, das Judenviertel und das Tor der Morgenröte. Anschließend besichtigen Sie das Stadtviertel Užupis, auch als „Republik“ der Künstler bezeichnet. Das Highlight Ihrer Stadtbesichtigung ist die 2-stündige Tour mit dem Elektroroller vorbei an den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Anschließend geht es weiter nach Anykščiai, wo Sie eine kleine Wanderung auf dem Baumwipfelweg unternehmen. Sie spazieren in einer Höhe von über 20 Metern die Baumwipfel entlang und genießen dabei eine traumhafte Aussicht. Danach geht es weiter nach Cesis, wo die Übernachtung erfolgt.

6. Tag – Cesis – Valmiera – Viinistu (ca 330 km)

Am Vormittag unternehmen Sie eine Stadtführung durch Cesis. Anschließend machen Sie eine Wanderung in Cīrulīši, während der Sie eine wunderschöne Landschaft am Fluss Gauja erwartet (Schwierigkeitsgrad: leicht, Dauer: 1 Stunde). Danach besichtigen Sie in Valmiera eine Bierbrauerei. Bei einer Führung in der Brauerei Valmiermuiza können Sie einige der verschiedenen Biere probieren. Gegen Mittag erfolgt die Weiterfahrt in Richtung des Nationalparks Lahemaa. Übernachtung in Viinistu.

7. Tag – Viinistu – Tallinn (ca. 100 km)

Nach dem Frühstück werden Sie nach Sagadi gebracht und erkunden den Lahemaa Nationalpark mit dem Fahrrad (Schwierigkeit: mittel, ca. 20 km, Dauer: 3 Stunden). Steinige und sandige Strände, malerische Moore, Kiefern- und Klippenwälder und Flüsse – der Lahemaa Nationalpark ist eine der letzten unberührten Regionen an der Ostsee. Reizvoll nicht nur aufgrund der abwechslungsreichen Natur, sondern auch wegen all der mythischen Geschichten, die von den hier lebenden Menschen seit Generationen gepflegt werden. Ihre Fahrradtour führt Sie über Altja nach Vihula, wo Sie eine historische Wassermühle besichtigen. Sie ist heute einer der besterhaltenen und funktionierenden Wassermühlen in ganz Estland. Der Nationalpark befindet sich nur ca. eine Stunde von Tallinn entfernt. Hier angekommen führt es Sie in die zum UNESCO-Welterbe ernannte Altstadt. Bei einem Rundgang erfahren Sie mehr über die Vergangenheit dieses Stadtteils, die bis in das Mittelalter zurück reicht. Auf dem Domberg haben Sie die Chance, die schöne Domkirche zu besichtigen. Von der Aussichtsplattform des Domberges genießen Sie einen einmaligen Blick über das quirlige Stadtzentrum, den Hafen und den Meeresbusen. Weiter geht es in die Unterstadt. Das fast vollständig vom Verkehr befreite Zentrum lockt durch gotische Wohnhäuser, kunstvoll gearbeitete Portale und barocke Kirchen. Es gibt so viel zu bestaunen und zu entdecken! In den Werkstätten der St. Katharinenpassage, dem Zuhause der St. Katharinen-Gilde, können Sie Künstlern über die Schulter schauen, die nach traditionellen Methoden Glaswaren, Hüte, Steppdecken, Keramik, Schmuck und handbemalte Seide herstellen. Übernachtung in Tallinn.

8. Tag – Tallinn – Riga (ca. 310 km)

Im größten Hochmoor Estlands unternehmen Sie heute eine Moorschuhwanderung (Schwierigkeit: mittel, Dauer: ca. 2 Stunden). Feucht und menschenleer – so lässt sich die Sumpflandschaft des Soomaa Nationalparks wohl treffend beschreiben. Aufgrund seiner extremen Überschwemmungen zählt der Park zu den wohl feuchtesten Regionen Estlands. Haben Sie schon die vielen außergewöhnlichen Pflanzen entdeckt, die in diesem Gebiet wachsen? Nach der Wanderung fahren Sie nach Riga. Übernachtung in Riga. 

9. Tag – Riga – Jurmala – Riga (ca. 80 km)

Gotische, vor 800 Jahren von den Gründern der Stadt gebaute Kirchen, eine mittelalterliche Altstadt, feine Jugendstilfassaden und einzigartige Holzarchitektur – das alles erwartet Sie heute in der Hauptstadt Lettlands. Ihr Tag beginnt mit einer dreistündigen Stadtrundfahrt mit Rundgang. Vorbei an den schönsten Sehenswürdigkeiten erfahren Sie viel über die Geschichte und die Menschen dieser Stadt. Staunend betrachten Sie die vielen architektonischen Meisterwerke, die Sie auf Ihrem Weg passieren. Die Domkirche, das Schwedentor, der Pulverturm, die große und kleine Gilde sowie die Jugendstilstraßen in der Neustadt sind nur einige der vielen Highlights dieser Stadt, die Sie besichtigen werden. Ihr Rundgang endet im Rigaer Zentralmarkt. Hier können Sie eine Kostprobe einiger lettischer Spezialitäten genießen. Nachmittags führt Ihre Reise Sie weiter mit dem Zug in das beschauliche Ostseebad Jurmala, das Sie sich bei einem Stadtrundgang näher anschauen. Sie wandern entlang der grasbewachsenen Stranddünen und lauschen dem Rauschen des Meeres. Der Strandpfad führt Sie von Pumpuri zum Hauptort Majori (Schwierigkeitsgrad: leicht, Dauer: ca. 1.5 Stunden). Es folgt die Rückfahrt nach Riga.

10. Tag – Riga – Abreise

Nutzen Sie die freie Zeit bis zum Abflug in Riga, um diese interessante Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

  
 
 

Termine und Preise

Mi. 18.05.22 9 NächteFrühstückab 1.499 €
Mi. 18.05.22 9 NächteHalbpension ab 1.648 €
Mi. 22.06.22 9 NächteFrühstückab 1.499 €
Mi. 22.06.22 9 NächteHalbpensionab 1.648 €
Mi. 07.09.22 9 NächteFrühstückab 1.499 €
 Mi. 07.09.22 9 NächteHalbpensionab 1.648 €
Mi. 19.10.22  9 NächteFrühstückab 1.399 €
Mi. 19.10.22 9 NächteHalbpensionab 1.548 €